Traktionsbehandlung am Gerät

Definition:

Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Die Wirkung der Traktion bestimmt der Physiotherapeut durch Kraftansatz, Zugrichtung und durch entsprechende Gelenkstellung.

Die therapeutische Wirkung besteht in der Druckminderung und Entlastung der Gelenke. Dazu gehört auch sowohl die Entlastung ggf. komprimierter Nervenwurzeln und auch die Muskeldetonisierung.
Diese Methode wird angewandt bei  Hypomobilität im Bereich der Wirbelsäule oder der stammnahen Gelenke, Schmerzen aufgrund einer Gelenkkompression oder komprimierter Nervenwurzeln,  Funktionsstörung/Schmerzen durch Fehl- oder Überbelastung discoligamentärer Strukturen.

Das Therapiezeil besteht darin die Schmerzen zu reduzieren und die Mobilität der Gelenke zu steigern.